Learn About The Blogger And The Blog

Read this article in enEnglish

 

Spark&Bark: Style Diary & Food For Thought

Spark&Bark ist ein Blog für wilde Inspiration, Berliner Lieblingslooks und neue Entdeckungen. Ein buntes One-Woman-Magazine über Fashion, Reisen, Beauty, Lifestyle und gute Laune… mit einer Prise Nachdenklichkeit. Der Mix wird auf einem sehr persönlichen Level offen und ehrlich von der Autorin serviert. Jeden Donnerstag und Sonntag gibt es einen neuen Post: meist Fashion-bezogen, aber gerne auch über Themen wie Beauty, Lifestyle und offene Meinungen. Während längeren Reisephasen der Autorin werden die Themen Travel-lastiger, aber Tipps für Wochenendtrips in 5-Sterne-Hotels findet ihr nicht auf Spark&Bark. Es geht um Backpacking, monatelanges Eintauchen in andere Kulturen und Abenteuerurlaube. Die Streetstyle Looks und Editorials entstehen in Zusammenarbeit mit professionellen Fotografen.

 

Der Berliner Fashionblog wurde bereits 2012 gegründet, damals noch auf Englisch. Seit 2015 ist Spark&Bark zweisprachig und inzwischen – nicht wundern! – kommt die Englische Übersetzung oft aus Google Translate und das Publikum ist jetzt ganz klar Deutsch. 

 Zuerst sollte der Blog People-Envy-Non-Important-Snobs.com heißen, doch dann hat es sich die Autorin anders überlegt. „Funken sprühen und Bellen“ – das steht für auffallen und darüber sprechen.

 Biker Lederhosen Streetstyle Berlin, Outfit mit Bikerhose mit Schnallen, edgy Blogger Look BerlinGrößter Fehler auf Tinder, Sunday Thoughts Artikel übers Online DatingBerlin Guide über Berliner Ignoranz und Arroganz, diese Sache die mich an Berlinern stört, Urberliner ModebloggerTipps für besseres Schlafen und mehr Ruhe im AlltagNadelstreifen Mantel Streetstyle BerlinGrunge Streetstyle Berlin FashionbloggerUngewöhnliche Orte in Bangkok GuideFlame Print Must-Haves Collage, Flammenprint Collage

Who’s that girl?

Hier bloggt Malin – auf so ziemlich allen Social Media Kanälen ist sie als Malin Rouge zu finden. Hard facts: 20-Something, hat Mode- und Designmanagement an der Akademie für Mode und Design in Berlin studiert, ist Urberliner, Backpacker, Tohuwabohu, Techno Chick, Feministin, Model, 95% Veganer, Konfettiwerfer und ein Big Joke(r).

In der Modebranche ist die Berliner Bloggerin schnell gelandet – für die schlägt ihr Herz einfach. Malin hat in Bangkok und Berlin als Stylistin für verschiedene Unternehmen gearbeitet, ist immer up to date was Trends angeht und gibt diesen entweder ihren eigenen Twist oder ignoriert sie komplett. 

Man kann Malin beschreiben als eine Mischung aus Hardcore Backpacker, Modemädchen und Berliner Club & Techno Festival Girl. Sie ist immer auf der Suche nach einem Abenteuer – was sich anhört wie ein schlechtes Tinder Zitat, ist tatsächlich ihre Lebenseinstellung. Dieser Modeblog ist sehr persönlich. Wenn das hier mal ein digitaler Grabstein sein wird, soll sich die Welt nicht als Affiliatelink-Sammler an die Autorin erinnern. Sie macht sich Gedanken und sie schreibt sie auf – und euch nimmt Spark&Bark mit. Mehr über das Leben der Autorin erfahrt ihr in den Monatsrückblicken oder hier. Für kritische Gedanken zum Stichwort Feminismus und Gesellschaft seid ihr herzlich dazu eingeladen die beliebte Sonntagskolumne Sunday Thoughts zu lesen.

 

 

Edgy Berlin Fashion with a twist

Think outside the H&M box! Die Autorin mixt auf Spark&Bark gerne verschiedene Stile und geht kreativ und mutig an das Thema Mode heran. Es geht darum sich auszudrücken- alles andere würde sich anfühlen wie Ertrinken in textiler Langeweile. Malin identifiziert sich als Style-fluid, denn sie legt sich auf keinen Stil zu genau fest. Verfolgt ihre Fashion Journey in den Outfit-Posts oder seht auf Pinterest, was die Berliner Modebloggerin inspiriert.


Fashion ist ein Spielplatz und wie Oma schon immer gesagt hat:

Man bereut nie, was man getragen hat, sondern immer, was man nicht getragen hat

Oder so.


Travel & Backpacking

Als in den wilden Straßen Kreuzbergs (Okay, in einer schönen Altbauwohnung) aufgewachsene Urberlinerin, hat Malin definitiv Konfetti im Kopf und die Spree in den Adern- sie ist in der Hauptstadt tief verwurzelt. Allerdings könnte sie gleichzeitig nie lange am gleichen Fleck bleiben. Mit 19 hat sie zum ersten Mal den Rucksack gepackt und ist für Work&Travel alleine in Australien backpacken gegangen: so richtig mit Feldarbeit und schlafen im Van. 

Seitdem hat die Autorin kurz in Bangkok, Sydney und auf Bali gewohnt, war viel in Südostasien und auf anderen Kontinenten unterwegs und zieht immer wieder gerne alleine los. Monatelang, lieber mit mehr Zeit als mit mehr Geld. Malin hat sich in Hanoi, Vietnam selbst das Moped-Fahren beigebracht, ist in Island auf einen aktiven Vulkan geklettert und besitzt inzwischen eine große Sammlung an Storys für lange Lagerfeuerabende.

Was viele nicht wissen: Es gibt einen zweiten Instagram Account, der nur den Reise-Storys und der Fotografie gewidmet ist. Ihr findet ihn unter @malin.rouge.travel

 Backpacker girl in Bangkok Chinatown, Traveller photography colourful streets
 

Kooperationen & Shoot-Anfragen

Auf Spark&Bark findet ihr ausschließlich authentischen Content, welcher den ehrlichen Meinungen der Autorin entspricht. Affiliate-Links, bezahlte Artikel und Produkte werden immer gekennzeichnet und die Kooperationspartner werden genau ausgewählt. Blogs benötigen solche Kooperationen zur Existenz – aber macht euch keine Sorgen, jedes Wort hier ist trotzdem so gemeint. Zusammenarbeiten enstehen nur mit Lieblingsmarken ❤ 

Du arbeitest für eine Marke oder eine Agentur, denkst, dein Content könnte zu Spark&Bark passen und du möchtest mit dem Blog arbeiten? Schreibe gerne eine Mail über die Contact Page. Das gleiche gilt für Fotografen und Brands auf Modelsuche – gerne könnt ihr die Gage in Erfahrung bringen, wenn ihr ein Model für ein Editorial, einen Onlineshop oder einen Werbeshoot benötigt. TFP kann bei gegenseitiger Portfolioerweiterung auch möglich sein.