My first sensual photoshoot: Lost in the woods

leader of the pack
Habt keine Angst wegen dem Titel: ich wechsle nicht plötzlich vom Blogger- ins Playboybunny Business!
DE 🇩🇪EN 🇬🇧
Als Modeblogger ist es schon etwas ironisch, sich mit minimaler Bekleidung zu präsentieren. Schließlich geht es auf einem Modeblog eben um Mode und nicht um deren Abwesenheit. Trotzdem wollte ich aus einer Laune heraus auch mal ein Shooting der anderen Art umsetzen – tatsächlich kam die Idee vom Fotografen Johannes Krebs und ich wurde neugierig. Zusammen haben wir ein Shooting im „Wald“ bei „Nacht“ und „Vollmond“ umgesetzt – tatsächlich waren wir allerdings in einem abgelegenen Park und haben tagsüber mit mehreren Blitzen geshootet. 

Ich finde, unsere Szenerie etwas Starkes aus: Wie die Geschichte einer Prinzessin, die im Wald verloren geht und sich selbst zum „Leader of the pack“ ernennt. Oder die von einem Rotkäppchen, das den Wald regiert, anstatt Angst vor ihm zu haben. Manchmal kann man widrige Umstände nicht ändern: sich nur als deren Opfer zu sehen, wird niemals helfen. Aber wir können den Spieß umdrehen – es gehört nur etwas Mut und Zähne fletschen dazu. So kann jedes Rotkäppchen selbst zum bösen Wolf werden.
 
sencual photoshoot lost in the woodsmodel in dark forestlost in the wood red roses photoshoot

Cuz I am the hunter now
And I won’t hear your cries
So dry your eyes, friend
Or make a wish then say goodbye. – Marnie, Hunter

model in dark woods

model at night in the forestmodel in lingerie in a fieldmodel with lingerie in open field
 

Das obere Foto ist entstanden, als ich noch auf die Einstellung vom Blitz gewartet habe – aber ich finde es so schön verträumt! Jedes Bild poste ich auch besser nicht hier, denn manche sind mir zu saucy  

 


Kleid mit Rosen: Asos (similar)

Rote Heels: Public Desire (similar)

Weinroter Body: PPZ*

Lederjacke mit Blumen: Zaful*

Schwarze Rosenkrone: DIY

Blau-schwarzes Lingerie Set: Hunkemöller

Mesh Cardigan: Vintage


** Die Bilder habe ich übrigens selbst bearbeitet!

As a fashion blogger it’s rather ironic to present yourself in minimal clothing. After all, a fashion blog is about fashion and not the absence of it. But this time, I still felt like trying out something else after photographer  Johannes Krebs contacted me. Together, we planned a shoot at „night“, in the „woods“ during „full moon“ – which actually was a shoot by day, in a park with several flashes.

I think the pictures express something strong: Like a princess who gets lost in the woods but eventually crowns herself leader of the pack. Or like the story of a Little Red Riding Hood who rules the forest instead of being afraid of it. You can’t always change adverse circumstances: only portraying yourself as a victim won’t help. But you can turn the tables – it only takes a bit of bravery and teeth baring. That way, every Little Red Riding Hood can turn into the big bad wolf.
 
sencual photoshoot lost in the woodsmodel in dark forestlost in the wood red roses photoshoot

Cuz I am the hunter now
And I won’t hear your cries
So dry your eyes, friend
Or make a wish then say goodbye. – Marnie, Hunter

model in dark woods

model at night in the forestmodel in lingerie in a fieldmodel with lingerie in open field
 

The picture above was taken while I was still waiting for the flash – but it’s so beautifully dreamy! I won’t post every photo here by the way, because some are a tad too saucy

 

 


Dress with roses: Asos (similar)

Red heels: Public Desire (similar)

Oxblood body: PPZ*

Leather jacket with flowers: Zaful*

Black rose crown: DIY

Black and blue lingerie set: Hunkemöller

Mesh cardigan: Vintage


** I actually edited the photos myself by the way!

More from Malin Rouge

The Fashion Police

      Don’t feel comfortable in your neighborhood anymore? People wearing...
Read More

20 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.