It’s a wrap! Monatsrückblick September ’17 & Lookbook

Kimono Kleid Set goldener Brokat Asos, Modeblogger Streetstyle Berlin, Olympus Perspective Playground Berlin 2017
Monatsrückblick September und Life Update: Neuer Job, neuer Stress, neue Empfehlungen für euch und geballte Inspiration in Form aller Looks des Monats.

Read this article in enEnglish

Yes, es ging voran: Heute ist wieder ein persönlicher Rückblick an der Reihe. Durch meinen neuen Job war ich im September erst zu gestresst zum Bloggen, aber jetzt hat sich alles eingependelt. Unten findet ihr mein gesamtes September Lookbook mit allen Outfits des Monats. Doch hier kommen zuerst meine G’s:

Gearbeitet

Nachdem ich mich in meinem letzten Recap Post so darüber aufgeregt habe, dass mir ein gewisses Unternehmen 450€ im Monat für eine Vollzeitstelle als „gut bezahlt“ verkaufen möchte (nochmal an dieser Stelle: Mittelfinger für euch), habe ich kurz darauf einen Job gefunden, bei dem ich nicht Mc Donald’s Käsereste aus Mülleimern kratzen muss, um zu überleben. Und das ist eine sehr un-euphorische Beschreibung für meine neue Arbeit. Die ist nämlich genau so gechillt, wie ich es mir erhofft habe. Da ich ja bald eh nach Afrika gehe, habe ich für die Zwischenzeit einen lockeren Job gesucht, bei welchem ich nicht mit Menschen reden muss. Hinsetzen, Musik an, irgendetwas machen, bezahlt werden.

Und was habe ich gefunden?

Jetzt arbeite ich als Freelancer im Content Bereich eines entspannten, jungen Unternehmens. Es ist Fashion, wir arbeiten zum Beispiel mit Zalando und About You. Die Stimmung da ist sehr lässig und ich liebe es, dass so viele Kollegen ihre Hunde mit zur Arbeit bringen. Meine Aufgaben liegen im Text-Bereich, damit arbeite ich neben den Stationen Fotoproduktion (mit Models, Stylisten, Make-Up-Artists und Fotografen) und Fotobearbeitung. Ich trage mich die Woche davor ganz wie ich möchte in unsere Verfügbarkeitsliste ein und könnte auch ohne Ankündigung einen Monat aussetzen. Wenn ich gebucht bin, kann ich sogar zur Arbeit kommen, wann ich will, solange ich die eingetragenen Stunden insgesamt schaffe. Leute, wenn ihr mich kennt, wisst ihr, wie perfekt das für mich ist. Ich lehne Zwänge jeder Art ab. Weiterer Vorteil: sehr nette Kollegen und Vorgesetzte. Nachteil: stark schwankende Auftragslage. Aber das passt schon so, denn so habe ich noch genug Zeit für all meine anderen Projekte – wie Spark&Bark etwa.

So hatte ich – Schock – Anfang des Monats den ersten 8 Stunden Büro Arbeitstag meines Lebens.

Was für andere Alltag ist, ist für mich gar nicht so normal. Da bin ich mein gesamtes Leben bis jetzt nämlich drum rum gekommen. Tja, Basic Life is calling, kaum, dass das Studium vorbei ist. An den Büro Alltag muss ich mich noch gewöhnen.

Berlin Fotografie Sonnenuntergang YorckstraßeStairway to heaven

Gemacht

Einen Kletterschein! Ich habe vor langer Zeit mit Bouldern angefangen (so was wie Hallen-Klettern) und jetzt möchte ich an richtigen Felsen. In einer Woche fahren wir ins Elbsandsteingebirge und darauf habe ich mich im September mit einem Kurs vorbereitet. Ich wollte zum Training eigentlich noch viel öfter Bouldern gehen, aber ehrlich gesagt bin ich generell immer so sportbegeistert wie Winnie the Pooh nach einem Topf Honig. Eine Freundin wollte mich noch spontan zur Kletter-Reise begleiten, hat sich allerdings nicht getraut, da sie das Niveau zu anspruchsvoll findet. Dabei klettert sie viel besser als ich! Für einen ziemlichen Noob wie mich ist die Reise vielleicht eine etwas übermütige Entscheidung. Aber ich gehe da ganz locker ran, obwohl mir so viele Leute Panik machen. Wenn es schwer wird, lerne ich immerhin viel. Notfalls häng in der Dorfkneipe ab, gehe wandern und jodeln, oder was auch immer die Leute in den Bergen so machen.

Beauty Fotografie Portrait getrocknete Blumen GesichtDeine letzte Nachricht für immer Flatlay

Gefunden

Bei einer Radtour haben ein Kumpel und ich zufällig die kürzeste Strecke der BVG entdeckt. Die liegt nämlich am Müggelsee und führt über einen kleinen Kanal von der Station Spreewiesen rüber zur Kruggasse.

 

Das ist nicht nur witzig, sondern die Gegend ist auch ziemlich hübsch, also kann ich empfehlen die Strecke mal in jede Müggelsee Fahrradtour einzubringen. Macht es nur nicht wie wir und verfahrt euch im Anschluss daran nach Brandenburg.

Gesehen

Die interaktive Fotoausstellung namens Olympus Perspective Playground im Kraftwerk Berlin. Leider schon vorbei, daher keine Empfehlung mehr – aber wenn ihr mir auf Instagram folgt, habt ihr sicher rechtzeitig etwas in meiner Story mitbekommen. Es war die coolste Ausstellung, bei der ich in letzter Zeit war: gratis Eintritt und man bekam eine neue Olympus Kamera seiner Wahl geliehen, mit welcher man die verrückten Installationen in düsterer Beton-Atmosphäre fotografieren konnte. Selfie Heaven. Man bekam sogar die Speicherkarte danach geschenkt! 

 

Olympus Perspective Playground Berlin 2017 Olympus Perspective Playground Berlin 2017                                                                                                                                            

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Olympus Perspective Playground Berlin 2017 Olympus Perspective Playground Berlin 2017Kimono Kleid Set goldener Brokat Asos, Modeblogger Streetstyle Berlin, Olympus Perspective Playground Berlin 2017 Olympus Playground KameraKimono Kleid Set goldener Brokat Asos, Modeblogger Streetstyle Berlin, Olympus Perspective Playground Berlin 2017 Olympus Perspective Playground Berlin 2017

Gefailed

Der Fail des Monats geht auf jeden Fall an die Post. Eine PR-Agentur hat mir ein Paket zugeschickt, auf das ich ewig gewartet habe. Irgendwann hat mir mein Nachbar auf dem Hof zugerufen, dass seit drei Wochen ein großes, an mich adressiertes Paket bei ihm stände. Keine Mitteilung von DHL. Und was war drin? Eine tote, vertrocknete Minzpflanze. Rest in peace, Minzi.

Getragen

Textile Nostalgie – in den letzten warmen Tagen ging es noch ein paar Mal ohne drei Schichten Strumpfhose. Ich zeige euch alle Instagram Looks und Blog Outfits aus dem September: 

Berlin Modeblogger Streetstyle Bomberjacke rotKette Pistole und Kette MaschinengewehrRoter Badeanzug Modeblogger BerlinKimono Kleid Set goldener Brokat Asos, Modeblogger Streetstyle Berlin, Olympus Perspective Playground Berlin 201790's Camouflage Look Streetstyle Berlin, Camouflage Kleid mit Netz-Tshirt und Vintage Nikes, Berlin Modeblogger

Diesen 90s Streetstyle aus dem Shoot mit Rae findet ihr hier.

Flower Grunge Streetstyle Berlin ModebloggerWahlbrief RosenBluebella Lace BodyStrick-Jumpsuit Streetstyle Berlin bordeaux, Modeblogger Outfit Karo Hemd geknotet, Strick Wishlist Herbst

Den Jumpsuit aus Strick findet ihr im Post zur Strick Wishlist.

Gestreiftes Kleid Asos Blogger Streetstyle Berlin


 

Hoffe, euer September hat sich auch gelohnt!

More from Malin Rouge

Escape Berlin Nikolaus Gewinnspiel für euch & Friends (Wert ca. 150€)

Ich war Protagonistin in meinem eigenen Horrorfilm und zu gewinnen gibt es...
Read More

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.