Muslim Street Styles From Java, Indonesia

Das ist kein üblicher Streetstyle Post: Indonesien ist nicht gerade ein Land, welches die Modewelt unbedingt auf dem Schirm hat, aber gerade dieser so gar nicht westliche Style, bei dem junge Frauen Tradition mit Moderne verbinden, ist unglaublich faszinierend. Es muss nämlich gar nicht immer altbacken aussehen: Manche Mädchen holen so einiges aus ihren Kopftuch Outfits heraus. Als ich alleine auf der großen Insel Java unterwegs war, habe ich so viele interessante Menschen gesehen. Das ist nämlich auch ein großer Aspekt des Reisens: Es ist nicht nur toll, fremde Landschaften zu entdecken, sondern auch zu sehen, wie Menschen woanders leben – oder sich anziehen. Für mich treffen sich da meine zwei größten Hobbys: Reisen und Mode. Die Menschen anderer Länder kennenzulernen ist immer ein großes Abenteuer und am liebsten würde ich beim Reisen auch durchgehend die Leute auf der Straße fotografieren. Da das allerdings ziemlich unhöflich und auch etwas creepy ist, habe ich mich dazu durchgerungen mal etwas zu machen, auf das ich schon ewig Lust hatte: Ich habe junge Frauen auf Java, die mir aufgefallen sind, angesprochen. Dafür musste ich erst etwas über meinen Schatten springen, aber fast niemand wollte sich nicht von mir fotografieren lassen. Alle haben sich total über das Kompliment gefreut und es war auch ein toller Weg, um mit Locals ins Gespräch zu kommen. Für ein richtiges kleines Interview, was ich mir auch überlegt hatte, konnten die meisten aber nicht gut genug Englisch sprechen.

Streetstyles in Indonesien haben nichts von „Oh, das will ich auch tragen“, dafür aber zeigen sie schön, wie die Menschen mit ihrem ganz eigenen Verständnis von Mode spielen. Auch mit Kopftuch ziehen sich die Mädchen gerne bunt und cool an. Oft entdeckt man auch Adaptionen von westlichen Styles.
Es gibt auch keinen einheitlichen indonesischen Stil. Die vielen, verstreuten Inseln sind unterschiedlich stark muslimisch geprägt, Bali sticht mit dem Hinduismus hervor und hier und da taucht sogar noch Animalismus auf. Religion spielt eine große Rolle im Leben der Menschen und daher tragen viele junge Frauen auch ein Kopftuch – aber eben auch nicht alle. Während ich mir im T-Shirt einen abgeschwitzt habe, tragen die meisten Frauen trotz hoher Luftfeuchtigkeit und enormer Hitze konsequent Kleidung, die sie komplett bedeckt.

Die erste, die ich fotografiert habe:

indonesia-java-street-style-hip-hop-cool-headscarfindonesia-java-street-style-hip-hop-cool-headscarf-2

Ich fand es sofort cool, wie sie innerhalb dieser traditionellen Vorgaben aus ihrem Outfit mit Kopftuch einen lässigen Hip Hop Style gemacht hat. Am besten gefällt mir, wie sie einfach das Cappi oben drauf gesetzt hat. Laut ihr heißt „Baper“ im Englischen „willing“, aber ich bin ziemlich sicher, da ist was in der Übersetzung verloren gegangen, haha.
Bei dieser fand ich es so süß, wie sie sich diesen mädchenhaften Vintage Look herausgesucht hat:
indonesia-java-street-style-vintage-cutel-headscarfindonesia-java-street-style-vintage-cutel-headscarf-2
Diese Gruppe zeigt ganz gut, wie bunt sich die jungen Frauen auf Java gerne anziehen:
indonesia-java-street-style-group-girlsl-headscarf-2 indonesia-java-street-style-group-girlsl-headscarf
Und diese beiden Arbeitskolleginnen habe ich beim Shoppen in der kleinen Stadt Banyuwangi gesehen:
indonesia-java-street-style-two-girlsl-headscarf indonesia-java-street-style-two-girlsl-headscarf-2 fashion-store-indonesia-java-headscarfes fashion-store-indonesia-java
Alle haben mir erzählt, es sei gar nicht so heiß mit diesen ganzen Klamotten, aber ich habe das ihnen nie abgekauft. Dann wurde ich mal von einer javanischen Englischlehrerin zum Essen eingeladen (einfach so!), die hatte ich am Hafen zufällig kennengelernt. Sie hat mir etwas mehr über die Menschen da erzählt und sie meinte: Ja, es ist verdammt heiß. Sie übrigens trug kein Kopftuch und auch keine allzu langen Sachen, das hebt sie sich für die Moschee auf.

**English version**
Not your average street style post: Indonesia isn’t really a country that could be considered important to the fashion industry. But even when the street styles aren’t something I would personally like to wear, it’s extremely interesting to see how young women in Muslim countries dress and how they combine their traditional fashion guidelines with modern influences. I was travelling alone around Java, the biggest of the Indonesian islands. I saw so many interesting people and that’s an aspect of travelling I love: Not only exploring the landscapes, but also seeing how people live – or dress. That’s where my two biggest interests meet: Travelling and fashion. So far I’ve never dared taking pictures of people I find interesting but on Java I finally gave it a go and only got the most positive responses in return!  It was also a good way to get to know some locals and I think I didn’t even come across as creepy as I first thought I would, haha! I love how those young women created their own styles: Especially the first one, with her hip hop look and the second one with her vintage inspired, super cute dress.
 
Not everyone on Java wears a hijab, but many women do. It’s so humid and hot, I was sweating my face off even when I was just wearing a t-shirt! Everyone I asked said it’s not that hot, until I finally got to know someone better (an English teacher from Java who invited me for dinner after I met her at the harbour) and she said it’s extremely uncomfortable in the heat. She only wears her hijab at the mosque, by the way.
More from Malin Rouge

Cruel Teenage Vibes

  You might think wearing a short skirt plus crop top in...
Read More

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.