Meine Tipps für mehr Ruhe im Alltag und einen besseren Schlaf

Tipps für einen besseren Schlaf und mehr Ruhe im Alltag, Insomnia Cover
Ich bin eigentlich eine von denen, deren Dauerzustand Hektik ist und die um 3 Uhr nachts noch Zeug von der To-Do-Liste abhakt. Aber ein paar Tipps und Tricks helfen mir enorm dabei mich im Alltag zu entspannen, richtig stressige Phasen zu überleben und besser zu schlafen.

Read this article in enEnglish

Ruhe im Alltag und besserer Schlaf gehen Hand in Hand. Wenn ich gestresst bin, kann ich auch nicht gut schlafen, wodurch ich noch gestresster bin, wodurch ich noch müder bin, wodurch ich… ihr versteht schon. Ich bin ein Mensch, der schnell gestresst ist. Wenn ich viel zu erledigen habe, fühle ich eine regelrechte Panik im Bauchraum (ganz komisches Gefühl), bin gereizt, atme sogar schneller als sonst und fühle mich generell überlastet. Bei sehr viel Stress, wie etwa, wenn ich einen Flieger fast verpasse, werde ich auch mal gerne schlagartig krank. Bei meiner Bachelorarbeit hatte ich vor Stress an einen Burn-Out erinnernde Symptome. Wenn es so weit kommt, ist mein Schlaf auch sehr leicht und ich kann manchmal stundenlang nicht einschlafen.

Da ich also zu der Sorte Mensch gehöre, die schnell überlastet und gestresst ist, habe ich mich schon viel mit möglichen Tipps und Tricks auseinander gesetzt, die mir bei der Stress-Minimierung und Schlaf-Maximierung helfen. Klar, da gibt es super viele Artikel drüber und ich schätze – wie bei allem – muss jeder das finden, was für ihn selbst am besten funktioniert. Hier sind meine Tipps für mehr Ruhe im Alltag und einen ruhigeren Schlaf, die mir immer sehr helfen:

Hand auf Bett, analoge Fotografie

Rosenwurz Kapseln, Tipps für einen besseren Schlaf und mehr Ruhe im Alltag

Die „Chill Pill“ 

Just take a chill pill, girl!“ – diesen Tipp habe ich ganz zufällig in einem Artikel auf Snapchat aufgeschnappt. Eigentlich beschrieb die Autorin nur, wie ihr ein bestimmter Nahrungsmittelzusatz – nämlich die „Big Chill“ Kapseln von Hum Nutrition, erhältlich über Sephora – dabei geholfen hat, sich zu entspannen. Gleichzeitig wurde ihre Haut besser, was sie hat schlussfolgern lassen, dass ihre Akne stressbedingt gewesen ist. Bessere Haut UND mehr Ruhe im Alltag? Das musste ich testen. Ich habe die Kapseln, die 25$ kosten sollen, genauer unter die Lupe genommen und gesehen, dass sie genau einen Inhaltsstoff beinhalten: Nämlich Rosenwurz Wurzelextrakt. Etwas, das nicht Bio und komplett natürlich ist, würde ich nie zur täglichen Einnahme empfehlen, jedoch sehe ich auch nicht ein, mir so etwas für viel Geld aus den USA liefern zu lassen. Hier bekommt ihr vegane Bio Rosenwurz Kapseln mit exakt dem gleichen Inhalt wie die Big Chill Kapseln für nur 10,90€ mit Lieferung aus Deutschland.

Rosenwurz Kapseln, Tipps für einen besseren Schlaf und mehr Ruhe im Alltag

Mich hat noch nie etwas so schnell entspannt. Um ehrlich zu sein, habe ich gar nicht viel erwartet, denn diese ganzen Nahrungsmittelzusätze haben bei mir nie etwas spürbares bewirkt. Doch nur etwa eine halbe Stunde, nachdem ich meine erste Rosenwurz Kapsel probiert habe, fühlte ich mich viel gelassener. Ich war total überrascht. Die Panik im Bauchraum verschwand und ich konnte die Nacht so ruhig schlafen wie lange nicht mehr. Am nächsten Tag um die Mittagszeit spürte ich, wie ich mich wieder dem Normalzustand näherte und warf die nächste Kapsel ein. Das war in meiner Bachelorphase und ich ging schnell dazu über, zwei am Tag zu nehmen. Ohne diese Kapseln hätte ich niemals eine 1-Komma-irgendwas geschrieben und wäre sicher irgendwann vor Stress implodiert. Momentan nehme ich sie nicht mehr, aber ich werde sie mir wieder bestellen. So weit ich weiß, sind die Kapseln komplett unbedenklich, aber ich habe auch keinen Doktortitel. 

Fossil Kette Glitz Disc analog FotografieLingerie Miriam Marlene Waldner Schäfchen

Ruhiger Schlafen mit der richtigen Atmosphäre

Früher konnte ich nur mit leiser Musik im Hintergrund schlafen, inzwischen muss es einfach komplett ruhig sein. Falls meine Nachbarn besonders laut sind, habe ich immer SOS-Ohropax griffbereit liegen. Außerdem kann ich nicht ohne totale Finsternis schlafen. Glaubt mir, das macht einen gigantischen Unterschied! Ich habe schon seit vielen Jahren eines dieser hochwertigen, unkaputtbaren, matt-schwarzen Rollos, das damals noch meine Eltern für mich gekauft haben. So etwas hält ewig und ich kann gar nicht mehr ohne. Hier* bekommt ihr solche Verdunklungsrollos und ich kann sie nur empfehlen. Die hier sind sogar noch besser als das, welches ich montiert habe, da sie sich leichter anbringen lassen und zudem nicht so hochrasen können, wie es meins blöderweiser manchmal tut. Da kriege ich jedes Mal einen halben Herzinfarkt und das ist sicher auch nicht so super gegen Stress.

Analog Fotografie nachts schlafen im BettWecker analog Fotografie nachts, Tipps für einen besseren Schlaf und mehr Ruhe im AlltagAnalog Fotografie Bett schlafen, Tipps für einen besseren Schlaf und mehr Ruhe im Alltag

Dampfbad und Meditation

Ich habe es mir angewöhnt, fast jeden Tag ein Dampfbad fürs Gesicht zu machen. Es ist wie inhalieren bei einer Erkältung – ihr füllt eine Schüssel halb mit kochendem Wasser und haltet euer Gesicht für ein paar Minuten über den Dampf, während ihr euren Kopf mit einem Handtuch abdeckt. Es ist so gut für meine Haut! Ihr könnt euch auch Lavendelöl, Kamille oder Teebaumöl ins Wasser geben, um euch noch weiter zu entspannen oder  – im Fall von Teebaumöl – eure Haut zu klären. Dabei relaxe ich total und meditiere. Zwar sollte man in dieser Position klassisch nicht meditieren, wenn es nach den Mönchen in Thailand geht, die es mir mal in einem Kurs beigebracht haben, aber hey, wenn es funktioniert? Leert eure Gedanken für ein paar Minuten, genießt den heißen Dampf und atmet ruhig und tief.

Ideal wäre noch jeden Tag etwas Yoga, aber irgendwie ist das nicht realistisch für mich.

Bewusster Entspannen

Ich achte darauf, wann ich mich überlastet fühle, ich höre darauf und reagiere, anstatt das Gefühl wegzudrücken. Diese Einstellung ist verdammt wichtig: Seid euch bewusst, dass es gerade zu viel für euch ist und achtet auf euer inneres Befinden. Es zu ignorieren wird eure Probleme nur verschlimmern. Ihr müsst euch nicht schuldig fühlen mal „Nein“ zu sagen oder Termine zu canceln, damit ihr euch ausruhen könnt. Gönnt euch diese Ruhe – nehmt sie euch! Noch ein Tipp: Wenn ihr merkt, dass ihr – wie ich oft – ins Grübeln verfallt, würgt es ab. Ihr müsst nicht nachts wach liegen und jedes mögliche negative Szenario oder die peinlichsten Momente eurer Kindheit durchspielen. Das belastet euch bloß. Vergesst mal eben, wie euch die fiese Jenny aus der 4ten beim Twister blamiert hat. Denkt lieber gezielt an etwas Schönes! Und wenn ihr im Bett liegt und trotzdem nicht schlafen könnt: Da hat mir mal jemand was verraten. Bleibt ganz ruhig liegen, so, als würdet ihr schon schlafen. Ignoriert leichte Juckreize – die schickt euch euer Körper nur, um zu „testen“ ob ihr noch wach genug seid, um darauf zu reagieren. Und wenn ihr lange genug so starr bleibt, trickst ihr euren Körper genug aus, damit dieser endlich den Schlafzustand einleitet. Dieser Tipp wurde mir auf einem Festival verraten, als ich massive Probleme mit dem Einschlafen auf meiner schmalen Isomatte hatte. Und es funktioniert! Aber ihr braucht viel Willensstärke. Ich nutze diese Technik als eine Art letzten Ausweg.

Tipps für einen besseren Schlaf und mehr Ruhe im AlltagBlurry analoge Fotografie, Beine auf BettFossil Kette Glitz DiscTipps für einen besseren Schlaf und mehr Ruhe im Alltag

Wovon ich abrate

Definitiv von Schlaftabletten! Dieses ganze chemische Zeug ist nicht gut für euch. Mir ist das klar geworden, als ich alleine von Berlin nach Bangkok geflogen bin. Ich kann im Flieger besonders schlecht schlafen, also warf ich mir für die Langstrecke eine Schlaftablette ein. Eigentlich schlief ich den Flug durch – dachte ich. In Bangkok angekommen stieg ich ins Taxi – erst während der Fahrt fiel mir plötzlich etwas ein, als die bunten Lichter Bangkoks an mir vorbei zogen, die später mein zweites Zuhause werden sollten. Während dem Flug bin ich aufgewacht. Ein Mann ist mit dem Kopf gegen mein Schienbein geknallt. Das passierte, weil eine Frau seinen bewusstlosen Körper an den Armen durch den Gang schleifte. Dann schrie sie auf einmal unheimlich laut und panisch nach Hilfe. Sie war direkt neben mir, also hätte ich wohl irgendwie reagieren sollen – aber ich konnte nicht. Ich habe mich bloß gefragt, wie sozial verwerflich es wäre, neben einer panisch schreienden und einer bewusstlosen Person wieder einzuschlafen anstatt zu helfen. Wahrscheinlich ziemlich sozial verwerflich, aber da ab diesem Moment wieder alles verschimmt, habe ich wohl genau das getan. Puh! Ich frage mich, was mit dem Mann passiert ist, aber bei der Landung schien die Stimmung im Flugzeug ganz normal zu sein. Richtig weird.

Also Leute: Nehmt lieber Baldriantropfen oder sprüht euch Lavendel übers Kopfkissen!

Was sind denn eure Tricks für weniger Stress und einen besseren Schlaf? 

…Das würde ich echt gerne wissen


In freundlicher Zusammenarbeit mit Velux.

More from Malin Rouge

Strick-Jumpsuit Streetstyle & erste Herbst Wishlist

Herbst Blues und cozy Vibes - Strick heißt nicht immer gleich Pulli....
Read More

9 Comments

  • Die Rosenwurzkapseln finde ich ja super interessant.
    Danach muss ich selbst mal schauen.
    Dankeschön auch für die restlichen Tipps.
    Liebe Grüße, Katrin

  • Manchmal schlaf ich auch nicht gut. Meine Gedanken kreisen dann umher und ich kann dann einfach nicht einschlafen. Wenn es mir mal wieder so gut, werde ich deine Tipps berücksichtigen – Danke dafür!

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

  • Hallo meine Liebe,
    ich habe soeben auch einen Beitrag ueber gesunden Schlaf geschrieben und greife ein paar andere Aspekte auf! Was ich allerdings sehr wichtig finde ist, dass man sich nicht verausgabt vor dem schlafen gehen!
    Liebe GRüße,
    Alexandra.

    • Stimmt, das hat dann auch mit einem ruhigen Tag zu tun, oder? Manche sagen ja das Gegenteil: Viel Sport un dann tot ins Bett fallen aber das kann ich auch nicht.

      Liebe Grüße, Malin

  • Ein sehr schöner Beitrag und tolle Tipps. Ich habe mir mittlerweile angewöhnt, mein Handy nicht mehr auf dem Nachttisch zu haben. Seitdem schlafe ich besser.

    Liebe Grüße
    Rebecca

  • Die Kapseln klingen ja tatsächlich nach wahren Wundermitteln. Ich bin allerdings zum Glück von Natur aus recht entspannt und lasse mich auch von vielen Aufgaben auf einmal nicht so leicht stressen. Nur wenn ich das Gefühl habe, dass plötzlich alles ganz anders läuft, als ich mir das vorgestellt hätte, gerate ich in Panik. Da wären solche Kapseln auf jeden Fall gut, um wieder einen klaren Kopf zu bekommen.

    • Für mich sind sie echt ein Wundermittel – frage mich, ob die bei jedem so toll wirken Für mich war es auf jeden Fall genau das, was mein Körper gebraucht hat. Aber da hast du ja total Glück!

      Liebe Grüße,
      Malin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.